Der Hattinger Reformations-Kreuz-Weg 2017 macht Station in der Heggerstraße

Erstellt am 12.09.2017

Ab Dienstag, dem 12. September wird das orange Kreuz an der zweiten Station,
in der Fußgängerzone in der oberen Heggerstraße, aufgehängt werden.

Das Motto lautet dann einfach frei & leben lernen!
Dabei geht es um Bildung und Lernen und um die ur-evangelische Ausprägung davon:
Konfirmation und Konfi-Arbeit!


Wir laden in dem Rahmen zu einer
besonderen Veranstaltung ins Ev. Gemeindehaus in der Augustastr. 9 ein:

 Am Mittwoch, 13. September, um 19.30 Uhr
kommt
Dr. Iris Keßner, Pfarrerin und Dozentin in Villigst,
Beauftragte für Konfirmandenarbeit in der Ev. Kirche von Westfalen.

 Ihr Thema:
„einfach frei und leben lernen“.

KONFIRMATION – die erfolgreiche evangelische „Haus-Marke“  -
und wie sie immer wieder reformiert werden muss!

Eine Veranstaltung nicht nur für angehende Konfi-Eltern!  

 

Am Freitag, 15. September, sind dann direkt unterm großen orangen Kreuz über der Heggerstraße
ab 16.30 Uhr über 40 von Konfirmandinnen und Konfirmanden bunt gestaltete Holzkreuze zu sehen!

Sie stammen von den diesjährigen St.-Georgs-Konfirmandengruppen,
wurden in deren Konfi-Projektphase zum Thema „Kreuz“ maßstabsgetreu nach der Form von Holger-Vockert geschaffen
und werden in den Konfirmations-Gottesdiensten am 16. und 17. September
in Holthausen und in der St.-Georgs-Kirche mehr als nur dekorative Elemente darstellen!

 
Herzliche Einladung, den Freitagnachmittag-Einkauf in diesen Bereich der Stadt zu legen
und einfach mal vorbei zu schauen!

 

Mit herzlichem Gruß!

Frank Bottenberg


P.S.:
Weiteres zur Station: Siehe Anhang!