Ev. St.-Georgs-Kirchengemeinde Hattingen
Ev. St.-Georgs-Kirchengemeinde Hattingen

Der besondere Abendgottesdienst mit Kammermusik

Die Woche beschließen. Zur Ruhe kommen. Wort und Musik hören.

Einmal im Monat lädt die Offene Kirche St. Georg zur Feier eines meditativen Abendgottesdienstes ein. Eine besondere Kammermusik trägt zur besinnlichen Atmosphäre bei und bietet Gelegenheit, für eine gute halbe Stunde im Herzen der Hattinger Altstadt zur Ruhe zu kommen.

Kammermusikalische Vesper am 27. August 2022

Musik für Flöte und Orgel erklingt am kommenden Samstag (27.) in der St.-Georgs-Kirche. Caroline Voggenreiter, Flötistin aus Hattingen, und Maria Cristina Witte an der Orgel spielen leichte Musik im Grenzbereich zwischen Klassik, Pop und Jazz. Komponiert wurden die Werke von David Cullen, Manfred Schmitz und Cecilia McDowall.

 

„Musik begleitet mich mein ganzes Leben“ sagt Caroline Voggenreiter über sich. Sie studierte am Mozarteum in Salzburg und an der Münchener Musikhochschule. Nach ihrem Umzug 1983 ins Ruhrgebiet arbeitete sie als Orchestermusikerin und Querflötenpädagogin und begann eine rege Konzerttätigkeit in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen. Seit 2009 arbeitet sie außerdem als zertifizierte Musiktherapeutin in eigener musiktherapeutischer Praxis. Begleitet wird sie von María Cristina Witte an der historischen Roetzel-Orgel.

 

Nicht nur eine besondere Musik ist zu hören, sondern auch Texte und Gedanken zum Thema „Salz in der Suppe“. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, vom Alltag Abstand zu gewinnen und einen Moment zur Ruhe zu finden.

 

Eine gute halbe Stunde dauert die Vesper. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bei einem Glas Wein oder Wasser ins Gespräch zu kommen. Beginn ist um 18 Uhr.

Die Kammermusikalischen Vespern auf einen Blick

Samstag, 26.11.2022 18.00 Uhr
Kammermusikalische Vesper "Vom Salz der Erde"

Hattingen: St.-Georgs-Kirche Pfr. Dr. Udo Polenske